Bei wem sollen wir Zeugen der Hoffnung sein?

Bei denen, die wütend auf die Gesellschaft sind;
bei den Verängstigten und den Besorgten;
bei denen, die ungeduldig sind, weil das Objekt ihrer Sehnsucht auf sich warten lässt;
bei denen, die aufgrund ihrer Fehler entmutigt sind.
Hoffnung sollen wir jedem schenken, der nach Zeichen der Liebe fragt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Print Friendly, PDF & Email